Aktuelles

29.04.2015 - Tag gegen den Lärm

Gemeinsam mit Respekt und Toleranz

Beizen, Pubs, Restaurants, Clubs, Lounges, Hotels, Cafés, Musiklokale, Theater, Festsäle, Kino usw. Das grosse Angebot bietet nicht nur am Tag, sondern auch am Abend und in der Nacht einiges für alle Ausgehfreudigen. Lange Öffnungszeiten und reger Publikumsverkehr liefern jedoch auch Konfliktpotenzial zwischen Nachtschwärmern und Anwohnern. Die Nachtruhe wird zunehmend gestört: durch aufbrechende Lokalbesucher, Gäste, die Parkplätze suchen oder vor dem Lokal eine Zigarette rauchen und sich dabei unterhalten.

 

Am Tag gegen Lärm 2015 sollen die Nachtschwärmer ermuntert werden, das Ruhebedürfnis der Anwohner zu respektieren.
Gleichzeitig sollen die Daheimgebliebenen zu etwas Toleranz aufgerufen werden.
Denn wie so häufig im Leben: plötzlich findet man sich in der Rolle des anderen wieder.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen